Die Natur von Altmörbitz

Naturgebiet Altmörbitz
Die Gemeinde liegt topografisch gesehen zwischen der Leipziger Tieflandsbucht und dem Erzgebirge. Mit dem Auge kann man sanft gewelltes Hügelland bewundern.

Allerdings sind die Täler der Wyhra und die anderen Bäche tief eingeschnitten. Silurische Schiefer und Gnandsteiner Quarzporphyr geben dem Ganzen einen bewundernswerten Ausdruck. Das Gebiet ist ringsum von Wäldern belebt.

Der Landwirtschaft bieten die Löslehmböden gute Erträge. Die Wyhra durchfließt das Territorium und bildet teilweise die Thüringer Grenze. Einen Stausee und einige Teiche füllen sich an stehenden Gewässern.

Das Naturgebiet um Altmörbitz mündet in das Kohrener Land ein.