Die Stadt Geithain

Geithain
Im Südosten von Sachsen gelegen präsentiert sich Geithain als moderne Stadt mit historischem Flair. Sie besitzt 7.000 Einwohner und liegt verkehrsgünstig zwischen den 3 Großstädten Leipzig, Chemnitz und Dresden.

Begleiten Sie uns auf einem kleinen, virtuellen Stadtrundgang.
Der westliche Ortseingang, der nur durch das Stadttor möglich ist, stellt die romanische Pfarrkirche Sankt Nikolai mit ihren 42 m hohen Türmen vor. Das Innere zeigt eine kostbare, barocke Felderdecke. Aber nicht nur dieses 800–jährige Anwesen lässt Sie ins Staunen versetzen. Auch die Kalandstube mit edlen Fresken aus der Renaissance im Pfarrhaus wird Sie begeistern.

Weiter geht es zum Fremdenverkehrsamt im alten Zollhaus. Neben dem westlichen Stadttor angesiedelt, ist es, wie der aus dem 12. Jahrhundert stammende Pulverturm, Bestandteil der noch heute zu besichtigenden Stadtbefestigung. Die Postmeilensäule erzählt aus vergangenen Tagen und das Rathaus stellt den gesellschaftlichen Mittelpunkt der Stadt dar.

Das nächste Highlight verbirgt sich hinter dem Eingang zum Kirchberg. Unterirdische Gänge, die weit über die Grenzen der Stadt bekannt sind, zeugen von den Ursprüngen Geithains.

Wenn Sie aus östlicher Richtung in der Stadt eintreffen, empfängt Sie die Wallfahrtskirche Sankt Marien. Sie ist eine der schmuckesten Dorfkirchen Sachsens und wurde 1186 zum ersten Mal erwähnt. In dieses Jahr fällt auch die Ersternennung Geithains als "Chiten".

Ein gepflegter Stadtpark lädt zum idyllischen Spaziergang ein.

Geschichte und Fortschritt gehen in dieser Stadt Hand in Hand. Das zeigt das mittelständische Unternehmen "Geithainer Emaillewerk" auf eindrucksvolle Weise. Die Tradition, die im 150–jährigen Jubiläum 1998 ihren bisherigen Höhepunkt fand, prägt Mensch und Region.

Auch technische Innovationen sind hier keine Fremdwörter. Der erste Kalkringofen wurde 1869 erfunden, den Sächsischen Innovationspreis erhielt 1995 die "Musikelektronik Geithain".

Wenn Sie nun mehr über die Historie Geithains erfahren wollen, besuchen Sie doch das Heimatmuseum!

Die Gastronomie dieser Stadt wird sich mit sächsischer Küche um Ihr leibliches Wohl sorgen. Für Übernachtungen stehen freundliche Pensionen bereit.

Haben wir Ihre Neugier geweckt, dann nehmen Sie teil unter www.geithain.de.

Fernab des Rummels finden Sie in Geithain eine Stadt mit Profil, genau richtig zum Verweilen und Residieren!