Geithainer Stadtmauer

Stadtmauer Geithain Die Nikolaikirche gehörte ursprünglich zu den ersten Bauwerken, die von der Stadtmauer umschlossen waren. Als der Ort im Jahre 1186 zum ersten Male urkundlich erwähnt wurde, erfolgte die Verlängerung der Stadtmauer. Bis 1209 entwickelte sich Geitain zur vollkommnen Stadt.

Der westliche Teil der Stadtmauer mit Untertor und Torhaus ist bis heute gut erhalten geblieben.