Groitzscher Naturschutzgebiet "Pfarrholz"

Naturschutzgebiet Pfarrholz
Das Naturschutzgebiet in Groitzsch ist ein schönes Ausflugziel für die Besucher aus Nah und Fern. Hierbei handelt es sich um ein artenreiches Auenwaldbiotop, das ca. 41,6 ha groß ist. Im Jahre 2002 wurde das Naturschutzgebiet erweitert und reichte bis kurz vor Saasdorf. Eine hohe Bedeutung als Erholungsgebiet ergibt sich durch die nahe Lage zur Stadt Groitzsch.

Zu den landschaftlich reizvollsten Gebieten des westlichen Teils unseres Landkreises zählt die gesamte Elsteraue zwischen Wiederau, Pegau und Profen. An der Wiprechtsburg wurde 2001 ein Naturpfad errichtet. Blütenpflanzen und einheimische Bäume sind auf ca. 100 Tafeln dargestellt; es wird interessantes heimatkundliches Wissen vermittelt.