Geologischer Lehrpfad

Geologischer Lehrpfad
Am 9. Mai 1998 wurde der Geologische Lehrpfad in Hohendorf eingeweiht – dabei ist er der Öffentlichkeit bereits seit 1985 zugänglich.

Auf einer Länge von ca. 3 km zeigen sich 186 Findlinge überwiegend aus dem skandinavischer Raum (z. B. Granite, Diorite und Gneise). Sie wurden in den Tagebauen der Region gesichert und mit Erklärungen beschildert. Zum Teil sind sichtbare Gletscherschliffe erkennbar.

Aufgrund von Witterungseinflüssen leistete eine Arbeitsgruppe des Gymnasiums Groitzsch Instandsetzungsarbeiten, so dass Sie heute dieses Stück Natur wieder genießen können. Ein Aussichtspunkt bietet sich am Großstolpener See.