Kraftwerk Lippendorf

Kraftwerk
Heute ist der Ort Lippendorf geprägt durch die Braunkohle. Das Braunkohle Kraftwerk Lippendorf wurde am 23.05.2001 eröffnet. Grundsteinlegung für den Kraftwerksbau war am 29.11.1995. Mit Netzschaltung des ersten Blocks am 18.06.1999 und des zweiten Blocks am 15.12.1999 wurde der Bauplan exakt eingehalten. Beide Kraftwerksblöcke verfügen über eine Bruttoleistung von je 920 MW bei einem Nettowirkungsgrad von rund 42,5 %. Die jährlich erzeugte Elektroenergie würde ausreichen um den Bedarf von etwa 6 Millionen Haushalten zu sichern.

Die Braunkohle wird in dem zur MiBRAG gehörenden und unmittelbar in der Nähe gelegenen Tagebau Vereinigtes Schleenhain gefördert und gelangt über eine Bandanlage zum Kraftwerk. Mit der Abnahme von jährlich ca. 10 Mill. Tonnen Braunkohle über eine Betriebszeit von 40 Jahren sichert das Kraftwerk langfristig den Braunkohlebergbau im Südraum Leipzig.