Das Wappen der Stadt Markranstädt

Das Stadtwappen von Markranstädt zeigt Bartholomäus mit dem rechts geschulterten Schindermesser und die ihm abgezogene Haut über dem linken Unterarm. Dieser war einer der 12. Apostel.

Die Legende erzählt: St. Bartholomäus wurde geköpft und die Haut abgezogen.

Somit stilisierten ihn die Menschen unter König Astyages von Armenien zum Märtyrer. Zum Ende des Mittelalters erhob man ihn in den Rang der Schutzpatrone.

Er stellt seitdem den Heiligen alle Häute verarbeitenden Gewerbe wie Gerber, Schuster, Kürschner und auch Fellhändler dar.

Der heilige Bartholomäus wird nachweisbar im Wappen seit 1531 verwendet.