Lobstädter Lache und Restlochsee Deutzen

Gesucht: Restlochsee Deutzen.
Gefunden: Lobstädter Lache mit integriertem Restlochsee Deutzen!
Im Fachjargon FFH–Gebiet 222 genannt. Es steht für
Fauna–Flora–Habitat – Tierwelt, Pflanzenreich und Lebensraum.
Ja, die touristische Informationskarte verrät nicht jedes Geheimnis.

Nordwestlich des Speicherbeckens Borna, zwischen Lobstädt und Deutzen, erstreckt sich auf 178 ha ein Kleinod für ökologisch wertvolle Tier– und Pflanzengattungen. Seit 2002 gehört es als zweites im Neuseenland nach dem Naturschutzgebiet Bockwitz zum europäischen Schutzgebietssystem "Natura 2000". Gewachsene Lebensräume sind ein Feuchtbiotop mit größeren Wasserflächen, Amphibienlaichgewässer sowie ein Orchideenstandort. Die Lobstädter Lache wird jährlich von zahlreichen Wasservögeln zur Nahrungsaufnahme aufgesucht.

Lobstädter Lache und Restlochsee Deutzen
Seit über 3 Jahrzehnten wird die Entwicklung dieses Lebensraumes durch Sachkenner und Umweltschützer begleitet. Heute ist es ein Tummelplatz für bereits 114 identifizierte Vögel–, 8 Amphibien–, 3 Reptilien– und 10 Heuschreckenarten. Davon sind viele sowie 21 Pflanzenarten auf der Roten Liste ausfindig zu machen.

Die Lobstädter Lache soll ihre Bestimmung als Naturschutzgebiet finden, denn die "Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna–Birkenhain e.V." setzt sich dafür ein. Damit Naturfreunde die Schönheit erschließen können, werden 2 Aussichtshügel durch Rückbaumaßnahmen im Dammbereich entstehen.

Lauschen Sie also den Stimmen der Großen Rohrdrommel, der Wasserralle und des Zwergtauchers. Und besuchen Sie ein Konzert von Laubfröschen und Wechselkröten im größten Schilfröhricht im Leipziger Südraum.