Dorfkirche Schönau

Kirche Schönau
Die kleine spätgotische Saalkirche mit Dachreitern wurde um 1568 errichtet. Die Vorhalle aus dem Jahr 1906, von Julius Zeißig erbaut, besteht aus einem halbovalen Grundriss mit kräftigen plastischen Gliederungen in Jugendstilform. Das flachgedeckte Innere ist schlicht und an drei Seiten mit Emporen verziert. Ein spätgotischer Altar aus dem 16. Jahrhundert ist im Mittelschiff mit Schnitzfiguren der Maria und des heiligen Ägidius geschmückt. In den Altarflügeln befinden sich Figuren von Judas Thaddäus und Jakobus dem Jüngeren.