Kleinschkorlopp Eisdorf Kitzen Hohenlohe mit Klosterkirche Zitzschen Sittel Thesau Löben Scheidens Peißen Seegel Großdalzig Tellschütz Wiederau Werben Großstorkwitz Zwenkau Kleindalzig Löbschütz Rüssen–Kleinstorkwitz Weideroda Audigast Stadt Pegau Stadt Groitzsch Elstertrebnitz Altengroitzsch Großpriessligk

Tour 3:

von Beersdorf (Sachsen–Anhalt) zum Zwenkauer See (Ende Kreisgrenze zur Stadt Leipzig ⁄ Knautnaundorf) ⇒ Fernreitweg
Elsteraue Flößgraben

Länge: ca. 20 km

Wegbegebenheit: überwiegend flach, sandige und asphaltierte Feldwege, asphaltierte Landstraßen, Überquerung zweier Brücken, durch Feld und Flur

Landschaft: Landschaftsschutzgebiet Elsteraue, Elsterstaudamm, Buschwerk und Bäume, eingebunden in Wiesen und Felder, weiter Blick über die in der Nähe liegenden Sehenswürdigkeiten z. B. der Pegauer Wasserturm und die Pegauer Kirche

Sehenswertes: Aussichtshügel mit Gedenkstein von Stöntzsch (geplant Infotafel und Anbindemöglichkeit), Sender sowie Schloss Wiederau, Tagebauaussichtspunkt am zukünftigen Zwenkauer See

Besonderheiten: Napoleonisches Pflaster, Ausschilderung von Wanderwegen, Radweg

Verlauf
Aussichtspunkt Stöntzsch


Beginn: Beersdorf ⁄ Profen (Sachsen–Anhalt)

♦ Beersdorfer Feldweg (Pfeiler) – Überquerung der B 2 nach Elstertrebnitz – Ortsdurchquerung – Ortsausgang zum ehem. Zollhäuschen (Grenze Sachsen ⁄ Sachsen–Anhalt) – rechter Abzweig zur Tagebaukante "Kippe Pegau" ⇒ Schnittpunkt zum Regionalreitweg ⁄ siehe Tour 2

♦ Kippe Pegau über Aussichtspunkt Stöntzsch ⇒ Schnittpunkt zum Regionalreitweg "Neuer Floßgraben" ⁄ siehe Tour 6 bis zum "Modellflugplatz" ⇒ Schnittpunkt zum Regionalreitweg ⁄ siehe Tour 6

♦ Rechter Abzweig – Überquerung der Landstraße (Achtung Radweg) nach Weideroda durch die Ortslage – Ortsausgang entlang des Elsterstaudamms am Sender Wiederau vorbei – Überquerung der Landstraße zum Feldweg – Feldweg entlang des Elsterstaudamms – Überquerung der Landstraße zu Kleindalzig – schmaler Feldweg parallel zur B 186 – Überquerung der Landstraße zu Zitzschen – Feldweg zum zukünftigen Zwenkauer See

Ende: westliche Seite des zukünftigen Zwenkauer Sees
(Ende Kreisgrenze zur Stadt Leipzig ⁄ Knautnaundorf)


Tour 3