Wüstenhain

Wüstenhain
Wüstenhain liegt südwestlich von Kohren–Sahlis und ist ein Ortsteil derer.

1363 wurde das Platzdorf als Wustinhain bezeichnet. Die Eingemeindung nach Gnandstein erfolgte 1948 bereits zum zweiten Mal. Vom 17. bis zum 19. Jahrhundert gehörte es nacheinander zum Amt Borna, zum Gerichtsamt Frohburg sowie zur Amtshauptmannschaft Borna. Wüstenhain war fortwährend nach Gnandstein gepfarrt.