Die Sage über den Beinamen "Mausezwenke"


Ableitung von volkstümlich "mausen" = stehlen

Zwenkau wurde früher der Beiname "Mausezwenke" gegeben, da damals angeblich Überfälle auf die Handelszüge im "Diebesgrund" begangen wurden.

Ebenso verbunden wird der Beiname mit dem toten Konrad von Lothringen, dem in der Schlacht auf dem Lechfeld im Jahre 955 von den "Zwenkauern" (Slawen) die Ritterrüstung "gemaust" wurde.

Ableitung von Tierplagen "Mäuse"

Der Name ist außerdem eine Ableitung von "Maus". Es gab früher zahlreiche Mäuseplagen in der Region.

Ableitung von "Maut" = Zoll

Ebenfalls stammt der Begriff von "Maut" ab, da eine Sperrung der Handelsstraße nach Leipzig für die Kaufleute erfolgte und Zölle erhoben wurden.